Verhalten im Brandfall

  • Ruhe bewahren, nicht in Panik geraten!

    Durch Aufregung wird nichts besser, im Gegenteil, jetzt ist überlegtes Handeln gefragt.
  • Schließen Sie die Türen und Fenster

    zum Brandraum, um eine Rauch- und Feuerausbreitung zu verhindern. Verriegeln Sie sie aber nicht, um den Rettungskräften ein schnelles Vorgehen zu ermöglichen.
  • Feuerwehr alarmieren

    (möglichst schon parallel durch andere Person) Gehen Sie ans Telefon. Wenn möglich ans Telefon Ihres Nachbarn. Versuchen Sie nicht, von der brennenden Wohnung aus die Feuerwehr zu verständigen.
    Setzen Sie den Notruf auch dann ab, wenn Sie glauben, den Brand noch selbst löschen zu können. Unter Umständen gelingt ihnen das nicht - und dann wären wertvolle Minuten verloren. Die Feuerwehr ist zwar schnell, dennoch hat auch sie ein paar Minuten Fahrzeit
  • Verlassen der Wohnung bzw. des Hauses

    Halten Sie sich nicht auf, um irgendetwas mitzunehmen. Bringen Sie ihre Angehörigen und sich in Sicherheit. Warnen Sie ihre Nachbarn. Rauch weckt niemanden. Helfen Sie Ältere und Behinderte. Denken Sie vorallem an Kinder. Sie neigen dazu, sich bei Gefahr zu verstecken. Bewegen Sie sich bei dichtem Rauch möglichst in Bodennähe.
  • Falls die Flucht nicht mehr möglich ist

    Suchen Sie einen sicheren Raum auf und schließen Sie die Tür. Dichten Sie Türritzen und andere Öffnungen gegen Feuer und Rauch mit nassen Tüchern oder ähnlichem ab. Machen Sie sich vom Fenster oder vom Balkon aus bemerkbar.
  • Keine Aufzüge benutzen

    Aufzüge können bei einem Brand zur tödlichen Falle werden.
  • Den Brand bekämpfen

    Wenn Sie geübt sind, versuchen Sie in der Entstehungsphase einen Löschversuch, aber begeben Sie sich nicht unnötig in Gefahr, denn Sie sind nicht ausgerüstet und Sie sind nicht die Feuerwehr. Gelingt Ihr Löschversuch nicht sofort, verlassen Sie den Brandraum.
  • Die Feuerwehr erwarten

    Weisen Sie die Feuerwehr ein. Die wichtigste Frage für die anrückenden Feuerwehrleute: Wird ein Mensch oder ein Tier vermisst? Befindet sich eventuell ein Mensch oder ein Tier noch im Gebäude? Halten Sie sich der Feuerwehr zur Verfügung (Wohnungsschlüssel, ... ), jedoch behindern Sie die Löschmaßnahmen nicht.



geändert am 09.10.2012, 15:22